BEG Förderprogramm - Bundesförderung für effiziente Gebäude

 

Erhalten Sie bis zu 40 % Förderung

Mit der Reform der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) vom 21. Juli 2022, werden die Einzelmaßnahmen zur Förderung effizienter Gebäude (BEG EM) und die Regelung für Wohn- und Nichtwohngebäude neu definiert. Zudem wird die Kreditförderung der KfW-Bank gestrichen und vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) übernommen.

Das Ziel der Anpassung ist zum einen, das Förderprogramm einem breiteren Antragstellerkreis zugänglich zu machen und mit attraktiven Anreizen den Umstieg von fossilen Energieträgern zu vereinfachen.

Alle Bestimmungen und eine Übersicht der förderfähigen Heizlösungen haben wir für Sie übersichtlich zusammengestellt: 
BEG Wegweiser

In einem Übergangszeitraum bis zum 14. August 2022 können Förderanträge nach bestehender Regelung beantragt werden, danach tritt die BEG-Reform vom 28. Juli 2022 in Kraft.

 
 

Übersicht über die Fördersätze


Gebäudehülle betrifft Maßnahmen rund um die Dämmung von Außenwänden, Dach, Geschossdecken und Bodenflächen, Austausch von Fenstern und Außentüren, sommerlichen Wärmeschutz.

Anlagentechnik umfasst folgende Maßnahmen: Einbau/Austausch/Optimierung von Lüftungsanlagen; WG: Einbau „Efficiency Smart Home“; NWG: Einbau Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Raumkühlung und Beleuchtungssysteme

 

 

Kontaktieren Sie uns.

Sie haben Fragen oder Wünsche?
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.